Grundschule an der Bäke: 1. Unterrichtseinheit

Der Erste Tag bei Frau Judel und Ihrer bezaubernden Klasse 5a.

Zum Anfang stellten wir unser Projekt vor und wollten den SchülerInnen den Klimaschutz näher bringen.
Sie wussten sehr gut bescheid und hatten schon einige Maßnahmen getroffen.

 

Mit der Thermographie-Kamera konnten sich die SchülerInnen gegenseitig und ihren Klassenraum untersuchen.

Fotoshooting !

Auswertung der Thermographie-Bilder

Bröndby Oberschule: Handy-Solarladestation

Ein kleiner Abstecher zur Bröndby Oberschule und ihrer Handy-Solarladestation.

Wir drücken euch ganz fest die Daumen für die Beendigung dieses wunderbaren Projektes.

 

Hermann-Ehlers-Gymnasium: 3. Unterrichtseinheit

3te und letzte Unterrichtseinheit

So schnell vergeht die Zeit. Leider waren wir heute zum letzten mal am Hermann-Ehlers-Gymnasium.

Zum Anfang mussten die Tische und Stühle so aufghestellt werden, dass jeder etwas von unserem Thermostat-Simulator und unserem Lampen-Messfeld hat und dann ging es fleißig los.

Der Thermostat-Simulator:

Lampen-Messfeld:

Wir hoffen, dass ihr genau so viel Spaß hattet wie wir und wir würden uns sehr freuen euch zur Abschlussveranstaltung zu begrüßen.

Euer ELAN-TEAM

Hermann-Ehlers-Gymnasium: 2. Unterrichtseinheit

2. Unterrichtseinheit

Unter dem Motto „Der Weg der Energie“ erkundeten wir heute, mit der Thermographie-Kamera, die Heizzentrale, die Heizungsunterstationen und den wunderschönen Uhrenturm des Hermann-Ehlers-Gymnasiums.

Als erstes wurde die Heizzentrale, die sich im Haus 1 in der Helene-Lange-Schule befindet, untersucht.

Dann führte uns der Weg in eine der Heizungsunterstationen, die sich im Haus 2 in der Turhalle befindet.
Hier haben die engagierten Schüler sogar eine heruntergefallene Dämmschale eines Ventiles wieder anbringen können.

Wärend einer kleinen Pause haben sich die Schüler dann gegenseitig thermographiert.

Und zu Schluss ging es weiter in den wunderschönen Uhrenturm des Hermann-Ehlers-Gymnasiums.
Leider konnten wir die Falken, die sich dort eingenistet habe, nicht beobachten. Trotzdem haben sich die vielen Stufen für diese Aussicht gelohnt.

Ein sehr interessanter Ausflüg bei bestem Wetter.

Mühlenau Grundschule: Aktionstag

Heute ging es mit dem vollgepackten M.UT.Z – Bus zur Mühlenau Grundschule, um mit den 5ten Klassen (5a-5d) den Aktionstag zu erleben.

Erst einmal wurden alle Stationen aufgebaut, wobei wir auch tatkräftige Unterstützung von Uwe unserem Energiespar-Skelett-Assistanten erhielten.

Dann kamen endlich die gespannten  SchülerInnen!
Es begann mit der Vorstellung des Elan-Projektes und dem Einführungsfilm mit dem deutschen Bahnradsportler Robert Förstemann.

  1. Station: Das Fahrrad-Ergometer
    Hier haben wir versucht, unser Maximum an Energie (Wh) in 20 Sekunden rauszuholen.

2. Station: Der Thermostat-Simulator
Durch eigene Versuche mit Wärme und Kälte wird hier den SchülerInnen die Funktionsweise des Thermostates näher gebracht.

3. Station: Das Lampenmessfeld
Diese Station zeigte den SchülerInnen den Energieverbrauch und die Beleuchtungsstäken verschiedener Leuchtmittel.

Eine letzte Aufgabe hatte das M.UT.Z – Team noch.
Der Austausch einer Steckerleiste!

 

Hermann Ehlers Gymnasium: 1. Unterrichtseinheit

1.Unterrichtseinheit

Der erste elan-Termin 2018 am Hermann Ehlers Gymnasium.

Als erstes sprachen wir noch einmal über etwas Physik.
Wie hoch ist die Netzspannung in Deutschland?
Mit wie viel Ampere ist eine Steckdose üblicherweise abgesichert?
Wie errechnet sich die Leistung?
Wie errechnet sich die Arbeit (bzw. die Energiemenge, die notwendig ist um die Arbeit zu verrichten?
Was kostet 1kWh?
Viele Fragen, die wir gemeinsam lösen konnten.

Denn nur wer, weiß was Energie ist, wo sie herkommt und warum Energiesparen den Klimawandel stoppt, ist motiviert bei elan mitzumachen.

Das Klassenzimmer wurde von oben bis unten auf Energieeinsparpotenziale untersucht. Es gab keine Ecke, die ausgelassen wurde. Es fing an mit dem Thermographieren aller Geräte, Personen, Leuchten, Fenster und vielem mehr. Die Temperatur des Raumes wurde gemessen und das Beleuchtungsmessgerät durfte auch nicht fehlen.

Quentin Blake Europa Schule: 1. + 2. Unterrichtseinheit

1.Unterrichtseinheit

Am Freitag besprachen wir, das elan-Team, mit den Schülern und Schülerinnen alles mögliche zum Klimaschutz und Energiesparen. Auch ein Lichtmessgerät, Infrarot-Thermometer und einen Stromkostenmesser hatten wir mit im Gepäck, welche sofort im Klassenraum ausprobiert werden mussten.

2.Unterrichtseinheit

Déjà-vu? Nein. Heute waren wir noch einmal in der Quentin Blake Europa Schule, aber diesmal in der Klasse 5.3 . Die aufgeweckten Schüler und Schülerinnen beteiligten sich mit viel ELAN am heutigen Thema, welches sich um richtiges Heizen und Lüften drehte. Wir thermographierten das ganze Klassenzimmer und der Thermostat-Simulator durfte natürlich auch nicht fehlen. Auch durften wir mit Freude erfahren, dass sich diese Klasse mit viel Engagement am „Green Wednesday“ beteiligt. Super!

 

 

Goethe Gymnasium: Thermografie -Rundgang

Energieverluste Hoftür

Das Goethe-Gymnasium hat nicht nur eine nachschulische Klima-AG, nein es gibt auch in jeder Klasse Klimalotsen. Jede Klasse hat zwei „Klimalotsen“, die für Licht aus-Fenster zu-Heizung runter-Standby aus verantwortlich sind.

Im Physikraum klappt das noch nicht optimal: der (fast nie genutzte) Drucker war eingeschaltet.

Für über 30 Klimalotsen gab es eine kurze Einführung in die Thermografie und eine Mini-Schuluntersuchung. Energieverluste waren insbesondere bei den alten Holzkasten-Doppelfenstern und den verschlissenen Eingangstüren zu beobachten.

Gerne wurde das Angebot angenommen, die Thermografie-Kamera auszuleihen und selbst eine vertiefende Untersuchung durchzuführen. Wir sind gespannt, was die Klimalotsen entdecken.

Klassenfoto mit der Thermografiekamera

Paul Schneider Grundschule: Thermografie Einführung

Schuh – Thermografie

Bei der Thermografie-Einführung untersuchten die Schüler welche Schuhe die bessere Dämmwirkung haben: Basketball-Stiefel oder Turnschuhe? Der Basketball-Stiefel gewann, die Füße waren deutlich wärmer.

 

Oberflächen – Thermografie

Es wurden natürlich noch viel mehr Oberflächen thermografiert, wobei auch jeder mal Thermograf spielen konnte.

Hier gibt es weitere Fotos !